Andernorts: Am Urlaubsort/Auf dem Autobahnklo

Tattoo4

Ein Phänomen, das man eigentlich an jedem Urlaubsort beobachten kann, zumal an solchen mit Strand, ist, dass sich mit der Entspannung bei den meisten Reisenden bald auch ein gewisser ästhetischer Übermut einstellt und die Ortsveränderung nicht selten auch zu einer Typveränderung genutzt wird (oder zumindest zu einer kurzen Simulation derselben). In jenem schönen sonnenbeschwipsten Gefühl von Freiheit, Vino und Abenteuer werden verwegene Hüte gekauft, luftig gehäkelte Strandkleider sowie tonnenweise Sonnenbrillen, Armbändchen und bunte Ketten aus ortstypischen Materialien. Diese Offenheit fürs stylische Experiment erklärt die überproportional hohe Anzahl von Modeboutiquen im mediterranen Milieu und garantiert die Existenz zahlreicher ungelernter Kunsthandwerker. Auch mit einem Tattoo in sichtbaren Regionen ist mancher schon aus den Ferien in die Realität zurückgekehrt. Aber da sich anders als die kleinen geflochtenen Zöpfchen von der afrikanischen Anbieterin am Strand so ein Tattoo nur schwer wieder entfernen lässt, hat mich die Gravur-Offerte, mit der man jüngst in Italien um Kundschaft buhlte, doch einigermaßen überrascht. (Bei meinem Foto habe ich mich im Übrigen um Kongenialität bemüht.) Brathähnchen und Klopapier-Rollen in Erstklässler-Qualität: Sind Tattoos heute dermaßen gefragt, dass selbst die Ungelerntesten am Markt bestehen können? Doch während ich auf der Heimfahrt noch grübelte, was geworden ist aus dem Land von Caravaggio, Raffael und Tizian, musste ich erkennen, dass es um das Land von Dürer, Cranach und Friedrich kaum besser bestellt ist. Denn in allen Sanifair-Toiletten auf der Autobahn-Raststätte informierte der folgende offizielle Aufkleber der WC-Betreiber die Kunden über das gewünschte Verhalten. Ich weiß nicht, wer so mutig war, dieses Meisterwerk in Auftrag zu geben, aber eine weitere Frage ist auf jeden Fall, wer hier das größere Genie war, der Zeichner oder der Übersetzer ins Englische.

Tattoo8

cropped-scan_0001paintfotor_fotor2.jpg

Ein Kommentar zu „Andernorts: Am Urlaubsort/Auf dem Autobahnklo

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s