Adventskalender, Donnerstag, 8. Dezember

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, kann viel lernen, auch neue Wörter. Auf ein besonders schönes bzw. rätselhaftes stieß ich vor einiger Zeit an einem Ort, an dem man solche Entdeckungen gar nicht erwarten würde: in der Autowerkstatt:

Macht hoch die Tür, das Tor macht weit: Hier wohnt ein Stückchen Achtsamkeit.

Allein das Rolltor lässt erahnen, das sich hinter der „Dialogannahme“ keine Außenstelle der Telefonseelsorge verbirgt. Die Bezeichnung selbst dagegen erlaubt auch dem phantasiebegabtesten Laien keinerlei Annäherung an das Bezeichnete. Aber eben deshalb, also weil der Begriff so schön schwammig ist, ja in diesem Kontext fast absurd klingt, lädt er ein wenig zum Philosophieren ein, zum Beispiel über gelingende Kommunikation oder darüber, in welcher seiner Bedeutungen das Wort „Annahme“ hier zu verstehen ist: eher im Sinne von „Empfang“ oder von „Hypothese“? Ich favorisiere natürlich Letzteres. Freilich habe ich in der Zwischenzeit gegoogelt und herausgefunden, was man sich unter einer „Dialogannahme“ vorstellen muss: Hier werden die Reparaturaufträge entgegengenommen. Warum das Ganze aber so bezeichnet sein muss, dass es eigentlich keiner versteht (und das Schild so auch niemandem den Weg weisen kann), habe ich nicht verstanden. Vermutlich handelt es sich wieder um einen dieser windelweichgespülten Neologismen bzw. Euphemismen aus der Welt der Wirtschaft, mit denen uns die alten Mechanismen der Ausbeutung auf neuen psychologischen bzw. emotionalen Wegen als Sorge um den Kunden oder Mitarbeiter untergejubelt werden sollen. Ein weiteres solches Wort habe ich just heute morgen gelernt: Wenn ein Bewerber auf einen Job vorab ein kurzes Schnupper-Praktikum in der Firma absolviert, nennt man das inzwischen „Einfühlungsverhältnis“. Zum Einfühlungsverhältnis in die Dialogannahme: Ach, jetzt ist es doch fast ein Achtsamkeitskärtchen geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s