Adventskalender, Freitag, 9. Dezember

Ein klassischer Gegenstand der Satire sind seit Jahren die Namen von Friseurgeschäften, die ja heute nicht mehr einfach „Salon Roswitha“ heißen, sondern „Kamm in“; „Hair Force One“ oder „Schnittchen“. Überhaupt steht das Wortspiel bei der Benennung von inhabergeführten Läden und Kleinbetrieben landauf, landab hoch im Kurs. Manche der zum Zweck des Scherzes bemühten Doppeldeutigkeiten sind durchaus originell, bei vielen aber graust es mich. (Im Fall der Friseure sind sie einfach oft zu sehr an den Haaren herbeigezogen. Entschuldigung, das konnte ich mir nicht verkneifen.) Unentschlossen bin ich noch im Fall eines Imbisses, an dem mich mein Weg zum Sport mehrmals in der Woche vorbeiführt. Er trägt den Namen „Jenny´s GerichteKüche“.

„Butter, Mehl und Milch verrühren, zwischendurch einmal probieren …“

Einerseits bin ich natürlich ganz begeistert davon, dass hier das oben kurz dargestellte Prinzip der Namensgebung umgekehrt, wenn nicht gar dekonstruiert wird. Denn statt auf Basis eines bekannten Begriffs ein Wortspiel anzustellen, um einen neuen Namen zu kreieren, wird hier ein bereits existierendes Wortspiel (die Gerüchteküche) praktisch neutralisiert und der Begriff vom Metaphorischen zurückgeführt auf seine wörtliche Bedeutung. (Wir hier in Bonn sind einfach enorm innovativ!) Andererseits muss man ehrlicherweise sagen, dass das Ergebnis dieses sprachlichen Experiments nicht ganz überzeugt. Denn was herauskommt, ist ja kein besonders pfiffiger Terminus, kein Eigenname mit Aha-Effekt, sondern ein etwas umständlich und redundant klingendes Kompositum. Aber noch einmal umgedacht ist es das eigentlich auch gut und richtig so, denn allzu viel Schnick und Schnack und Spielerei würde überhaupt nicht passen zu der ehrlichen, bodenständigen Küche, die Jenny in ihrem (gut frequentierten) Imbiss offeriert. Es gibt dort eher Bratwurst mit Kohlrabi. Deshalb fällt es mir auch nicht so leicht mich wie geplant von der Gerichteküche zur Weihnachtsbäckerei hinüberzufabulieren, und ich lasse es lieber, bevor das Ergebnis seinerseits nicht überzeugt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s