Adventskalender, Freitag, 2. Dezember

Nachdem ich gestern noch haderte mit den mangelnden saisonalen Bezügen hinter den hiesigen Türchen, las ich irgendwo, dass es auch Adventskalender mit Wurst gibt. Da habe ich natürlich gleich mal gegoogelt, schließlich wollte ich wissen, wie ich mir das vorstellen muss. Beim Stöbern in den Suchergebnissen bin ich dann aber leider recht schnell vom Weg... Weiterlesen →

Adventskalender

Donnerstag, 1. Dezember Der Countdown läuft: In 23. Tagen steht die Ankunft des Herrn zu erwarten. Um dieses Ereignis angemessen vorzubereiten und die Freude anzuheizen, ist das Führen eines Adventskalenders auch in diesem Blog seit jeher gute Tradition. Jedoch: Eine thematische Klammer zu finden, die die Sache zusammenhält und in Text und Bild für 24... Weiterlesen →

Im Abseits: Kleine Notizen zur WM

Ich bin kein großer Fußballfan. Auf die televisionäre Teilnahme an der WM der Schande zu verzichten, fällt mir daher überaus leicht. Das gilt umso mehr, als erstens der Weihnachtsmarkt in unserer Stadt bereits begonnen hat und ich mich in den kommenden Wochen ganz dem Glühwein hinzugeben gedenke. Zweitens hat man ja auch ganz ohne jedes... Weiterlesen →

Die Alten singen leise Hannes Wader

Zu den größten Herausforderungen des Älterwerdens gehört es, all die Veränderungen auszuhalten, die die anwachsende Zeit in ebenso anwachsenden Maße mit sich bringt. Die Fliehkräfte einer sich immer schneller drehenden Erde reißen praktisch an allen Ecken des Lebens, und jeden Tag verliert man irgendein kleines Stück von der Welt, die man kannte und in der... Weiterlesen →

Neues von der Heimatfront

Seit mehr als sechs Wochen ist in der Ukraine nun Krieg, und auch die Begrifflichkeiten hierzulande triggern einschlägige Assoziationen. Inflation, Rationierung, Hamsterkäufe, das weckt nicht nur bei der ältesten deutschen Generation Erinnerungen an finstere Zeiten. Unterdrückt man aber einmal kurz diese schlimme Angst, dass unsere ganze Zukunft plötzlich zum Spielball eines ungewissen Geisteszustands geworden ist,... Weiterlesen →

My little Corona Diary: Ende, Zeitenwende.

Vor auf den Tag genau zwei Jahren, zwei Wochen und zwei mal zwei Tagen habe ich an dieser Stelle die erste Seite eines kleinen Tagebuchs beschrieben in dem Versuch, der ungeheuren Beklemmung im allerersten Corona-Lockdown irgendetwas entgegenzusetzen, mich davon nicht lähmen, sondern vielleicht sogar beflügeln zu lassen. Das hat – von heute aus betrachtet –... Weiterlesen →

Der Elefant im Dschungel rät: Let´s talk about Merz Spezial Dragees!

Zu den beliebtesten Orten im Zoo, so hört man immer wieder, gehört das Affenhaus. Es ist vermutlich die Beobachtung, wie so nah verwandte Arten völlig unverstellt agieren, die den Aufenthalt dort für den Mensch so faszinierend macht. Aus praktisch denselben Gründen teleportiere ich mich jedes Jahr im kalten, leeren Januar zwei Wochen lang ins Dschungelcamp... Weiterlesen →

My little Corona Diary: The Omikron Days

Im dritten Corona-Winter wird es mit den Schlagzeilen immer schwerer. Die Wellen und die Wände wollen und wollen nicht über uns zusammenbrechen, sosehr Karl Lauterbach sie auch beschwört. Der erste Minister, den Markus Lanz gemacht hat, und die anderen Experten haben vermutlich trotzdem recht und das Virus und seine Varianten werden sich in der Zukunft... Weiterlesen →

My little Corona Diary: The return of the dark knight

Montag, 22. November 2022 Das „Corona Diary“ hier war, wenn ich das in aller Bescheidenheit einmal sagen darf, eine kleine Erfolgsgeschichte. Aber wegen mir hätte es trotzdem nicht sein müssen. Ich habe mir das nicht nur nicht gewünscht, sondern meinerseits auch alles Erforderliche dazu beigetragen, dass es nicht passiert. Aber der Verstand siegt ja nicht... Weiterlesen →

United Colors of Ausbeutung: Auf Shopping-Tour bei den Primaten

Ob früher „Das Haus am Eaton Place“ oder heute „Downton Abbey“ und „The Crown“: Ich konnte mit diesen ganzen britischen Adels- und Society-Serien noch nie etwas anfangen. Das Einzige, was ich dabei durch alle Zeiten mit Faszination und Schrecken betrachtet habe, ist die Rolle der Dienerschaft. Was mich fesselt, sind Fragen wie die nach der... Weiterlesen →